Kontakt

Selbstbestimmt leben trotz chronischer Krankheit

Asthma und COPD gehören zu den chronischen Erkrankungen. Erst mit der Zeit wird Patienten klar: Sie werden mich ein Leben lang begleiten.

Viele Patienten reagieren verständlicherweise mit Abwehr. Mit unserer Therapie verfolgen wir das Ziel, Sie nach Kräften zu unterstützen und die Symptome abzumildern. Ein weiterer Schritt, der Ihnen hilft: Die Krankheit annehmen und den Widerstand aufgeben.

Nutzen Sie diese Energie! Gestalten Sie Ihr Leben mit einer chronischen Erkrankung aktiv. Das gelingt vor allem mit dem Wissen, das wir in unseren Patientenschulungen an Sie weitergeben.

Unsere Patientenschulungen sind zertifiziert und Teil des DMP-Programms. Das Disease-Management-Programm sorgt für eine strukturierte Behandlung für Menschen mit chronischer Erkrankung. Hier erfahren Sie mehr.

Asthma und COPD

Für Ihre Gesundheit arbeiten wir zusammen! Wir vermitteln Ihnen wertvolles Wissen und Tipps. In Kombination mit ausgesuchten Medikamenten machen Sie daraus ein besseres Leben.

Raucherentwöhnung

Respekt: Sie wollen das Rauchen aufgeben und Verantwortung für Ihre Gesundheit übernehmen. Wir begleiten Sie auf Ihrem individuellen Weg – weg von der Zigarette und hin zu mehr Lebensqualität.

Kinderkurs “Pusteblume”

In unserer Praxis behandeln wir Jugendliche ab 16 Jahren. Für Kinder, die an Asthma leiden, empfehlen wir den Kurs “Pusteblume” der Kinderarztpraxis Blaustein.

++ WICHTIGE INFORMATIONEN ++
21.09.2020 00:00 Update

COVID-19-Sprechstunde sowie -Tests finden ab dem 21.09.20 nach vorheriger telefonischer Anmeldung in unseren Räumlichkeiten im UG (Tiefgarage) der Olgastraße 83 statt.
Es wird zusätzlich die Möglichkeit von Abstrichen direkt im Auto eingerichtet. Patienten/-innen können mit Ihrem PKW direkt in die Tiefgarage der Olgastraße 83 fahren und der Ausschilderung folgen. So können Sie sich, ohne Kontakt zu Risiko- oder gesunden Patienten, bei uns testen lassen.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.

Stellungnahme Alltagsmaske
Gerade bei Patienten mit Atemwegserkrankungen ist der Schutz der Atemwege wichtig, um eine Atemwegsinfektion zu vermeiden. Auch bei bestehender Einschränkung der Lungenfunktion sollte es
möglich sein, sich an einen Mundschutz zu gewöhnen. Wir können Ihnen für den Fall, dass es nicht möglich ist den Mundschutz regelmäßig zu tragen, ein Attest (kostenpflichtig) ausstellen, weisen aber nochmals darauf hin, dass wir dringend empfehlen, den Mundschutz zu tragen sowie auch die weiteren Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere den Abstand und die Handhygiene einzuhalten.

Bitte beachten Sie dazu auch die Stellungnahme des Berufsverbandes der Pneumologen (Stellungnahme BdP).


23.06.2020 10:30 Aktuelle Termininformationen

Wenn Sie den Verdacht haben sich mit SARS-CoV-2 angesteckt zu haben, suchen Sie die ausgeschriebenen Anlaufstellen auf (Info unter 116 117) und rufen Sie bitte IMMER vorher in den empfohlenen Praxen an.

WICHTIGE HINWEISE ZU IHREM TERMIN:

• Bitte kommen Sie nicht deutlich früher zu Ihrem Termin. So verhindern wir einen “Patienten- Stau” vor unserer Tür.
• Betreten Sie das LZU, die Zweigpraxis und das Schlaflabor Blaubeuren nur mit Mundschutz. Ein Schal oder ein Tuch genügen auch, um Mund und Nase zu bedecken.
• Die Ärzte arbeiten in Schichten. Es kann sein, dass Ihr bisher behandelnde Arzt durch einen internen Arzt des Lungenzentrums vertreten wird.

Lungenzentrum Ulm: In der Hauptpraxis behandeln wir momentan weiterhin Patienten ohne akuten Infekt. Die Ärzte sind zu den normalen Öffnungszeiten für Sie da.

 


COVID-19 Schliessen